Kinder / Jugendliche

  • Störungen der Artikulation (Dyslalie)
  • Sprachentwicklungsstörungen und Sprachentwicklungsverzögerungen (auch bei Mehrspachigkeit)
    • Dysgrammatismus (Störungen der Grammatik)
    • Eingeschränkter Wortschatz
    • Störungen im Sprachverständnis
    • Late Talker (Späte Sprecher)
  • Auditive Wahrnehmungs- und Verarbeitungsstörungen /                   Phonologische Störungen
  • Stimmstörungen ( organische oder funktionelle Ursachen ) 
  • Myofunktionelle Störungen ( Zungendysfunktion, Störungen des Schluckablaufs, Zahn- und Kieferfehlstellungen)  
  • Stottern/Poltern
  • Legasthenie / Lese- Rechtschreibstörungen als Folge einer Sprachentwicklungsstörung, z.B.:
    • bei Schwierigkeiten in der Lautunterscheidung
    • bei verkürzter Hörgedächtnisspanne
  • Computerunterstützte Behandlung von Lesestörungen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Logopädische Praxis Susanne Lehmann Logopädische Praxis Susanne Lehmann, Logopädie